Das sind die Nachteile von hartem Wasser

    postet am von Zoutman

    Sie haben sicherlich schon einmal von hartem Wasser gehört, aber kennen Sie auch die Probleme, die es mit sich bringt? Hartes Wasser wirkt sich nämlich auf unterschiedliche Weise auf das tägliche Leben aus. Entdecken Sie schnell, welche Auswirkungen dieses Phänomen auf Ihr Leben und Ihre Umgebung hat.

    Was genau ist eigentlich hartes Wasser?

    Softsel Crystals WasserenthärterWir sprechen von hartem Wasser, wenn das Leitungswasser eine hohe Konzentration von Kalzium- und Magnesiumsalzen enthält. Die Salze stammen aus dem Boden, aus dem das Wasser gewonnen wird und sind eigentlich nicht schädlich für unsere Gesundheit. Leider bringt die hohe Kalkkonzentration in hartem Wasser jedoch andere Nachteile mit sich.

    Die negativen Auswirkungen von hartem Wasser

    Wenn Wasser erwärmt wird oder verdampft, setzt sich Kalk ab. Das kann zu Kalkablagerungen an Heißwassergeräten und in Leitungen führen. Bei einer Waschmaschine sorgt die Anhäufung von Ablagerungen und Niederschlägen zum Beispiel dafür, dass Sie das Gerät häufig entkalken müssen. Bei bestimmten Geräten führt hartes Wasser auch zu einem Verlust der Energieleistung. Durch die Wirkung von Kalk verwenden die Leute mehr Waschmittel, was sich negativ auf die Umwelt auswirkt. Letztendlich haben Kalkablagerungen auch einen negativen Einfluss auf Ihren Körper: Sie bekommen davon nämlich trockene Haut und stumpfe Haare.

    Auswirkungen im Alltag

    Hartes Wasser und Kalkablagerungen führen im täglichen Leben zu einigen unerwünschten Effekten. Manche angegriffenen Hähne, Leitungen und Heißwassergeräte sind zum Beispiel schwierig zu entkalken. Außerdem wirkt sich hartes Wasser auch auf Ihren Geldbeutel aus. Sie müssen mehr Waschmittel kaufen, spezielle Entkalkungsprodukte anschaffen und beschädigte Geräte ersetzen. Aber auch Ihre Stromrechnung ist höher. Das alles hat natürlich auch einen Einfluss auf die Umwelt: Reste von Reinigungsprodukten gelangen ins Abwasser, die Menge entsorgter Geräte wird immer größer und fossile Rohstoffe werden immer weiter verbraucht.

    Was tun gegen hartes Wasser?

    Zum Glück können Sie alle diese Probleme mit einem Wasserenthärter beseitigen. Durch Regeneriersalz halten Geräte länger und Sie können Sie bei Reinigungsmitteln sparen. Sie sehen: Ein Wasserenthärter ist die Investition mit Sicherheitsicher wert!