Viehsalz: essenzielle Nahrungsergänzung für Ihre Tiere

    postet am von QueroMedia
    • Viehsalz
    • Viehsalz

    Viehsalz ist ein unentbehrlicher Zusatz für Viehfutter. Salz sorgt für eine ausgewogene Mineralienbilanz der Tiere und hält sie gesund. Es empfiehlt sich, Meersalz zu verwenden, weil dieser Salztyp außerdem noch wichtige Mineralien und Spurenelemente enthält.

    Viehsalz für die Aufnahme zusätzlicher Mineralien

    Auch Tiere benötigen bei der täglichen Nahrungsaufnahme Vitamine und Mineralien. Vor allem Natrium und Chlorid dürfen dabei nicht fehlen. Natrium ist wichtig für die Funktion des Zentralnervensystems, während Chlorid unter anderem das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen im Magen regelt. Zusammen halten diese beiden wesentlichen Nährstoffe die Feuchtigkeitsbilanz auf dem richtigen Niveau.

    Zu wenig Salz im Viehfutter?

    Ein Mangel an Salz in der Nahrung Ihrer Tiere lässt sich problemlos ausgleichen. Indem Sie Viehsalz als Nahrungsergänzung einsetzen, können Sie sicher sein, dass die Tiere die erforderlichen Mineralien aufnehmen. Salzmangel kann durch natriumarmes Futter, einseitige Düngung der Kultur oder minderwertiges Gras oder Heu entstehen. Ein Mangel an Salz kann erhebliche Folgen für die Gesundheit Ihres Viehs haben. Muskelkrämpfe, ein zottiges Fell, verminderter Appetit sind einige häufig auftretende Symptome.

    Die Lösung: Viehsalz

    Meersalz ist in einer gut ausgewogenen Ration wichtig. Es kann in Form von Lecksteinen angeboten oder dem Futter beigemischt werden, es kann aber auch als (preisgünstiges) Konservierungsmittel in Gras- und Maissilage verwendet werden. Wählen Sie das feine Salco Agro 0-1 oder das grobkörnige Salco Agro 1-3.  Salco Agro 0-1 veevoederzout

    Zusätzlicher Vorteil: Salz verleiht dem Futter Geschmack, was den Appetit der Tiere fördert.

     

    Dieser Artikel ist erschienen in Unkategorisiert mit den folgenden tags: ,,,