Zoutman Saltipedia

    5 Streutipps vom Experten: Wie verwenden Sie Streusalz möglichst effizient?


    • Streusalz
    • Streusalz

    Glatte Auffahrten, Straßen und Parkplätze: Sobald im Winter die ersten Nachtfröste kommen und auch nur etwas Niederschlag fällt, müssen Sie morgens Ihre Auffahrt oder Ihren Parkplatz mit Streusalz (Auftausalz) von Schnee und Eis befreien. Aber wie verwenden Sie Streusalz eigentlich am wirkungsvollsten? Einige Streutipps, die Sie nicht verpassen sollten.

    1.     Vorsorgliches Streuen

    Vorsorgliches Streuen ist die sparsamste und gleichzeitig wirkungsvollste Art, Ihre Auffahrt und Ihren Fußweg schneefrei zu halten. Wenn Sie erst abwarten bis Schnee liegt, um dann mit dem Streuen zu beginnen, ist es eigentlich schon zu spät. Nachher, wenn es bereits glatt ist, benötigen Sie nämlich doppelt so viel Salz, um dasselbe Ergebnis zu erzielen. Um eine schneefreie Oberfläche zu erhalten, verteilen Sie Ihr Streusalz am besten deutlich vor dem ersten Schneefall auf Ihrer Auffahrt, der Straßenoberfläche oder dem Parkplatz. Dazu sollten Sie die Wettervorhersage oder Ihre Wetter-App gut im Blick behalten!

    2.     Schnee räumen

    Wurden Sie trotzdem von einem unerwarteten Schneeschauer überrascht und alles ist bereits weiß? Dann ist es eine gute Idee vor dem Streuen den Schnee zunächst zu räumen. Damit erzielen Sie die größtmögliche Wirkung mit Ihrer Streusalzmenge.

    3.     Wählen Sie das richtige Streusalz

    Wussten Sie, dass die Korngröße des Streusalzes bestimmt, wie schnell es wirkt und wie schnell (oder eben wie langsam) die gestreute Fläche vollkommen schneefrei sein wird? Kleine Körner wirken schneller auf den Schneematsch, aber die Wirkung lässt auch schneller nach. Wenn Sie grobe Körner wählen, dauert es etwas länger, bevor Sie ein Ergebnis erkennen können, aber die Auffahrt bleibt dafür länger eisfrei. Das beste Ergebnis erzielen Sie mit einer Mischung aus feinem und grobem Streusalz.

    4.     Verteilen Sie das Streusalz gleichmäßig

    Eine Handvoll Streusalz pro Quadratmeter ist in der Regel ausreichend. Achten Sie darauf, dass Sie das Salz gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilen. Bei größeren Flächen benötigen Sie viel Zeit, wenn Sie alles von Hand streuen wollen. In diesem Fall ist ein Streuwagen zu empfehlen.

    5.     Bewahren Sie Ihr Streusalz an einem trockenen Ort auf

    Streusalz zieht Feuchtigkeit an, daher ist es wichtig, dass Sie es an einem trockenen Ort lagern. Ansonsten beginnt es Klumpen zu bilden und hält sich nicht so lange. Salzbehälter sind zum Beispiel eine gute Lösung, um den ganzen Winter über Salz zur Hand zu haben, damit Sie es sofort benutzen können, wenn Sie es brauchen.

    Entdecken Sie unser Angebot von Streu- und Auftausalzen